„Das Gute ist der Feind des Besseren.“ (Zertifizierungen)

 
 
LQW
ÖCert
Österreichisches Umweltzeichen
Tourenportal alpenvereinaktiv
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.generali.at
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.bergwelten.com/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.edelweissbier.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://goo.gl/Ryyfkd
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.hafervoll.de
 

Hafervoll 

  Beschreibung Banner

EHRENAMTLICH aktiv werden
Infos hier          
MITGLIED werden
zur Anmeldung

„Das Gute ist der Feind des Besseren.“

Zertifizierungenzoom

(Quelle: Voltaire 1764)

Qualität ist kein Selbstzweck! Sie ist Ausdruck unserer Verantwortung gegenüber den investierten Ressourcen „Zeit und Geld“ von Teilnehmer*innen und Alpenverein. Als hilfreich haben sich etablierte und professionell begleitete Testierungsverfahren erwiesen. Strukturierte Analyse und externer Blick bieten umfassendes Verständnis und Reflexion. Daher nutzen wir diese Angebote und lassen uns gerne „eines Besseren belehren“.

LQW

Seit 2014 ist die Akademie mit dem LQW Testat zertifiziert. In diesem umfangreichen Qualitätsverfahren werden alle wesentlichen Bereiche des Bildungsgeschehens analysiert. Wichtig dabei ist jeweils die Reflexion und Begründung der Bereiche bezüglich des Einflusses und der Wirksamkeit für „gelungenes Lernen“.
LQW

Ö-Cert

Seit 2014 ist die Akademie mit dem LQW Testat zertifiziert. In diesem umfangreichen Qualitätsverfahren werden alle wesentlichen Bereiche des Bildungsgeschehens analysiert. Wichtig dabei ist jeweils die Reflexion und Begründung bezüglich des Einflusses und der Wirksamkeit für „gelungenes Lernen“.
Ö-Cert

NQR

Drei Lehrgänge der Alpenvereinsjugend sind seit 2020 im Nationalen Qualifikationsrahmen (NQR) gereiht. Der NQR ist eine in Österreich gesetzlich verankerte Umsetzung des Europäischen Qualifikationsrahmens (EQR). Sie sorgen für internationale Vergleichbarkeit und Transparenz. Für die nichtformale Bildung liegt darin eine große Chance der Anerkennung. Die außerschulische Jugendarbeit nimmt hier eine Vorreiterrolle ein.
NQR

aufZAQ

Erste Lehrgänge der Alpenvereinsjugend wurden 2003 mit aufZAQ-zertifiziert. Die inzwischen von Bund und Ländern getrageneaufZAQ Geschäftsstelle ist auch NQR-Servicestelle. Kernstück der Qualitätsentwicklung ist der „Kompetenzrahmen“ der partizipativ mit Stakeholdern entwickelt wurde und europaweit als „best practice“ gilt.
aufZAQ

Klimabündnis Tirol

Die Geschäftsstelle des Hauptvereins in Innsbruck ist seit 2020 Klimabündnispartner und somit Teil des Klimabündnis Tirol globalen Netzwerks zum Schutz des Klimas, dem in Österreich zahlreiche Gemeinden, Betriebe und Bildungseinrichtungen angehören.
Klimabündnis Tirol

Österreichisches Umweltzeichen für Bildungseinrichtungen

Das Österreichische Umweltzeichen für Bildungseinrichtungen zeichnet Institutionen aus, die den Prinzipien der Bildung für nachhaltige Entwicklung gerecht werden und Qualität und Umweltmanagement leben. Im März 2021 bekam die Alpenverein-Akademie die offizielle Bestätigung und das Zertifikat aus Händen der Klimaministerin.
Österreichisches Umweltzeichen 302

Österreichisches Umweltzeichen Green Meetings

Als Träger des „Österreichischen Umweltzeichens für Green Meetings und Green Events“ ist die Alpenverein-Akademie seit Oktober 2021 berechtigt Veranstaltungen mit diesen Labels zu zertifizieren.
Österreichisches Umweltzeichen Green Meetings 62

Österreichisches Umweltzeichen für Campingplätze

Anfang September 2021 konnten die ebenfalls von der Alpenverein-Akademie betreuten Zertifizierungsverfahren der Ferienwiese in Weißbach erfolgreich abgeschlossen werden.

Österreichisches Umweltzeichen Camping 205

Ecolabel

Ecolabel


Nachhaltigkeit

Durch die Zertifizierung der Alpenverein-Akademie mit dem Umweltzeichen für Bildungseinrichtungen wurde auch der im Leitbild in der Formulierung des gelungenen Lernens postulierte Wunsch nach umfassend verantwortungsbewusstem Handeln für die Natur Nachdruck verliehen. Für den Planungsprozess 2023 sind daher folgende, hausintern als „Nachhaltigkeitsindikatoren“ bezeichneten Parameter vereinbart worden:

Nachhaltigkeit bereits in der Planung verstärkt berücksichtigen!
• Umweltzeichen der Standorte
• Öffentliche Anreise ermöglichen
• Vorbildverhalten der Kursleiter*innen

Nachhaltigkeitsthemen in den Inhalten besser implementieren!
• Einbindung der Themen in die Lehrpläne
• Erstellen hilfreicher Unterlagen
• Schulung der Kursleiter*innen

Umweltgütesiegelhütten

Umweltzeichen Tourismus

 
 
 
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: