alpenverein akademie

 
Tourenportal alpenvereinaktiv
Teaser-Banner-Bild mit Link auf
Teaser-Banner-Bild mit Link auf
Teaser-Banner-Bild mit Link auf
Teaser-Banner-Bild mit Link auf
Mitglied werden
zur Anmeldung
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum

Alpenvereinswetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 22.06.2018 um 12:36 Uhr

Wetterlage

Ein Tiefdruckkomplex zwischen Polen und Italien sorgt für kühle Witterung. Im Alpenraum ziehen aus ihm immer wieder Störungen durch. In der kommenden Woche bleibt es bestehen, von Westen setzt sich hoher Luftdruck allmählich von Frankreich her durch.

Ostalpen

 
Sa
23.06.
So
24.06.
Mo
25.06.
Di
26.06.
Mi
27.06.
Do
28.06.
Fr
29.06.
Sa
30.06.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Samstag, 23.06.2018

Der Samstag bringt im Süden einschließlich dem Hauptkamm verbreitet Sonnenschein. Über Mittag tauchen dann von den Karawanken bis in die Brenta Wolkenfelder und Quellwolken auf. Lokal sind Schauer vor allem zwischen Dolomiten und Brenta möglich, sonst bleibt es trocken. Am Alpennordhang tauchen bereits morgens Wolken auf, die zwischen Salzkammergut und Wiener Wald etwas Regen bringen. Die Berge bis ins Allgäu geraten in Wolken, inneralpin bleibt es hier aber freundlicher. Temperatur: in 2000 m 2 bis 10 Grad, in 3000 m -5 bis 0 Grad. Nullgradgrenze: 2400 bis 3000 m. Wind in hochalpinen freien Lagen: mäßiger bis teils lebhafter Nordwestwind. Gewitterneigung: keine.

Aussichten für Sonntag, 24.06.2018 und Montag, 25.06.2018

Der Sonntag bringt verbreitet mehr Wolken, die in Summe überwiegen. Hin und wieder gibt es auch Wolkenfenster in welchen sich die Sonne zeigen kann. Diese allerdings eher über den Tälern. Ab Mittag zudem verbreitet schaueranfällig. Auch am Montag wechseln stärker bewölkte Phasen mit Auflockerungen ab, tendenziell bleiben die Wolken an den Berghängen bestehen. Auch die Neigung zu Schauern bleibt unverändert und zudem kühl.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Dienstag, 26.06.2018

Der Dienstag zeigt sich in den Ostalpen ähnlich bewölkt, dazu eine Spur milder, und wohl weniger schaueranfällig als die Tage zuvor. In den Westalpen kann man mehr Sonnenschein erwarten. Quellwolken am Nachmittag im Norden bleiben harmlos. Im Süden freundlicher. Am Mittwoch im Westen sonnig, der Sonnenschein dringt bis in die Ostalpen vor, nur ganz im Osten bleiben noch Wolken zurück. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

Westalpen

Sa
23.06.
So
24.06.
Mo
25.06.
Di
26.06.
Mi
27.06.
Do
28.06.
Fr
29.06.
Sa
30.06.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Samstag, 23.06.2018

Im Großteil der Westalpen dominiert ein sonniger Wettercharakter mit zeitweise auch wolkenlosem und gering bewökltem Himmel. Nur in den Seealpen ist es bewöklter und hier setzen nachmittags auch Schauer ein. Diese können mitunter auch zu einem Gewitter anwachsen. Zwischen Grajische Alpen und Tessin sind lokale schwache Schauer bis zum Abend ebenfalls nicht ausgeschlossen. Ein paar Quellungen tauchen erst gegen Abend in den Glarner Alpen auf. Temperatur: in 2000 m 8 bis 12 Grad, in 3000 m 0 bis +5 Grad, in 4000 m um -5 Grad. Nullgradgrenze: 3000 bis 3400 m. Wind in hochalpinen freien Lagen: mäßiger bis teils lebhafter Wind aus Nord. Gewitterneigung: im Süden gering, sonst keine.

Aussichten für Sonntag, 24.06.2018 und Montag, 25.06.2018

Weniger freundlicher als der Samstag fällt der Sonntag aus. Hohe Wolkenfelder anfänglich über den Bergen schirmen die Sonne oft ab. Die Sichten fallen daher im Hochgebirge teils diffus aus. In den Seealpen und Cottischen Alpen machen die nächtlichen Schauer nur eine kurze Pause, ehe sie sich wieder intensivieren. Nachmittags auch in Norden schaueranfällig. Zum Montag hin wieder überall sonniger und milder, einzelne Schauer inklusive.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Dienstag, 26.06.2018

Der Dienstag zeigt sich in den Ostalpen ähnlich bewölkt, dazu eine Spur milder, und wohl weniger schaueranfällig als die Tage zuvor. In den Westalpen kann man mehr Sonnenschein erwarten. Quellwolken am Nachmittag im Norden bleiben harmlos. Im Süden freundlicher. Am Mittwoch im Westen sonnig, der Sonnenschein dringt bis in die Ostalpen vor, nur ganz im Osten bleiben noch Wolken zurück. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 23.06.2018, 8 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
wolkenlos -1NO 3540 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
heiter -5W 25über 70k.A.
Säntis
2500 m
heiter -1W 1550 65
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. -2N 25k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. 3W 15k.A.k.A.
Zugspitze
2960 m
stark bewölkt -5NW 20 45k.A.k.A.
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. 1N 15k.A.k.A.
Sonnblick
3100 m
Nebel Nebel -5N 20 75k.A.262
Feuerkogel
1600 m
stark bewölktNebelschwaden 3NW 15 700.6 k.A.
Rax
1550 m
bedeckt Nebelschwaden 2NW 15 7540 k.A.
Paganella
2125 m
wolkenlos 5N 570 k.A.
Rollepass
2000 m
wolkenlos 6NW 1560 k.A.
Triglav/Kredarica
2500 m
heiter -2NW 20über 70k.A.
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Samstag gegen 16 Uhr


zum Alpenvereinswetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.

Webcams:

| Österreich



Großglockner
(Symbolfoto)

Alpenvereins-Wetterdienst:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

Die persönliche Wetterberatung unter der Nummer +43/512/291600 wurde im September 2016 nach mehr als 25 Jahren eingestellt. Digitale Wetterangebote ließen die Nachfrage nach diesem Service stark schwinden. Hochwertige Informationen zur Tourenplanung bieten die Alpenvereine auf alpenvereinaktiv.com. Wir bitten um Ihr Verständnis.