alpenverein akademie

 
Tourenportal alpenvereinaktiv
Teaser-Banner-Bild mit Link auf
Teaser-Banner-Bild mit Link auf
Teaser-Banner-Bild mit Link auf
Teaser-Banner-Bild mit Link auf
Mitglied werden
zur Anmeldung
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum

Alpenvereinswetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 23.07.2019 um 12:21 Uhr

Wetterlage

Ein kräftiges Hochdruckgebiet sorgt vorerst noch für verbreitet stabiles und sehr sonniges Wetter. Zudem gelangen sehr heiße und trockene Luftmassen subtropischen Ursprungs in den Alpenraum.

Ostalpen

 
Mi
24.07.
Do
25.07.
Fr
26.07.
Sa
27.07.
So
28.07.
Mo
29.07.
Di
30.07.
Mi
31.07.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Mittwoch, 24.07.2019

Der Mittwoch bringt erneut sonniges, windschwaches und heißes Bergwetter! Bereits aus der Nacht heraus dominieren verbreitet wolkenlose Verhältnisse-ansonsten können am Vormittag ein paar hohe, dünne Schleierwolken durchziehen. Im Norden ist es sehr stabil-Quellwolken entstehen tagsüber nur vereinzelt und wenn dann bleiben diese flach und harmlos. Im Süden sind Quellungen häufiger anzutreffen, vor allem zwischen südlichem Engadin/Bergell und den Julischen Alpen. Dort sind ab dem Nachmittag auch einzelne Schauer und eventuell vereinzelte, isolierte Hitzegewitter möglich, östlich der Julischen Alpen sollte es trocken blieben. Abends fallen die Wolken wieder zusammen, die Nacht verläuft wieder klar. Temperatur: in 2000 m 21 Grad, in 3000 m 13 Grad. Nullgradgrenze: 4700 m. Wind in hochalpinen freien Lagen: schwach aus NW bis SW. Gewitterneigung: im Norden keine, im Süden keine-gering.

Aussichten für Donnerstag, 25.07.2019 und Freitag, 26.07.2019

Auch am Donnerstag und Freitag setzt sich das sonnige, heiße und windschwache Bergwetter fort. Dazu bleibt es im Norden noch recht stabil und trocken, an der Alpensüdseite werden die Luftmassen langsam etwas labiler. Damit werden hier an beiden Tagen die Quellwolken im Tagesverlauf größer und nachmittags steigt die Gewittergefahr an. Aus heutiger Sicht dürften sich am Donnerstag trotzdem eher wenige, lokale Schauer sowie isolierte Hitzegewitter bilden. Am Freitag herrscht dann verbreiteter erhöhte Wahrscheinlichkeit für Gewitter/Schauer.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Samstag, 27.07.2019

Der Samstag wird verbreitet deutlich unbeständiger. In den Westalpen sind ganztags zwischen sonnigen Phasen verbreitet Schauer/Gewitter möglich und auch in den Ostalpen ist vor allem im Süden bereits am Vormittag und später meist überall mit Schauern/Gewittern zu rechnen. Ein Höhentief könnte am Sonntag im gesamten Alpenraum für viele Wolken, einen deutlichen Rückgang der Temperaturen und, teils kräftigen, Niederschlag, sorgen. Das Tief dürfte dann am Montag noch in den Ostalpen wirksam sein, während sich von Westen her der Hochdruckkeil wieder neu aufbaut und das Temperaturniveau wieder ansteigen lässt. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch bis Samstag, dann mittel-tief.

Westalpen

Mi
24.07.
Do
25.07.
Fr
26.07.
Sa
27.07.
So
28.07.
Mo
29.07.
Di
30.07.
Mi
31.07.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Mittwoch, 24.07.2019

Der Mittwoch bringt erneut sehr sonniges, windschwaches und heißes Bergwetter! Aus der Nacht heraus dominieren entweder wolkenlose Bedingungen oder es sind nur wenige, dünne und hohe Schleierwolken zu sehen. Tagsüber besonders im Norden stabil und kaum Quellungen, die noch dazu sehr flach bleiben, etwas ausgeprägter sind die Quellungen entlang des italienischen Alpenbogens sowie in den südlichen französischen Alpen. An der Alpensüdseite sind ab dem Nachmittag vereinzelt lokale Schauer und isolierte Hitzegewitter möglich, bevor abends die Wolken wieder zusammenfallen. Temperatur: in 2000 m 22 Grad, in 3000 m 14 Grad, in 4000 m 6 Grad. Nullgradgrenze: 4800 m. Wind in hochalpinen freien Lagen: leicht aus W bis N. Gewitterneigung: im Norden keine, im Süden und Südwesten gering.

Aussichten für Donnerstag, 25.07.2019 und Freitag, 26.07.2019

Auch am Donnerstag sonnig, heiß und windschwach. Dazu im Norden erneut stabil. Im Süden werden die Luftmassen langsam etwas labiler, sodass entlang des ital. Alpenbogens und vom Montblanc bis zur Dauhpinè die Quellwolken im Tagesverlauf etwas größer werden als am Vortag und die Gewittergefahr leicht ansteigt. Aus heutiger Sicht sollten sich aber trotzdem nur wenige und lokale Schauer sowie isolierte Hitzegewitter bilden. Ähnlich und von Süden her wieder um eine Spur labiler dann der Freitag: bis über Mittag sehr sonnig, später vor allem im Süden und Westen erhöhte Wahrscheinlichkeit für Gewitter/Schauer. Der Norden und der äußerste Südwesten bleiben begünstigt.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Samstag, 27.07.2019

Der Samstag wird verbreitet deutlich unbeständiger. In den Westalpen sind ganztags zwischen sonnigen Phasen verbreitet Schauer/Gewitter möglich und auch in den Ostalpen ist vor allem im Süden bereits am Vormittag und später meist überall mit Schauern/Gewittern zu rechnen. Ein Höhentief könnte am Sonntag im gesamten Alpenraum für viele Wolken, einen deutlichen Rückgang der Temperaturen und, teils kräftigen, Niederschlag, sorgen. Das Tief dürfte dann am Montag noch in den Ostalpen wirksam sein, während sich von Westen her der Hochdruckkeil wieder neu aufbaut und das Temperaturniveau wieder ansteigen lässt. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch bis Samstag, dann mittel-tief.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 24.07.2019, 8 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
wolkenlos 9N 560 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
heiter 7W 550 k.A.
Säntis
2500 m
heiter 13W 2020 k.A.
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. 8NW 10k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. 17NW 5k.A.k.A.
Zugspitze
2960 m
wolkenlos 10W 15über 70135
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. 16S 10k.A.k.A.
Sonnblick
3100 m
heiter 10N 2030 173
Feuerkogel
1600 m
heiter 21N 570 k.A.
Rax
1550 m
wolkenlos 19N 530 k.A.
Paganella
2125 m
wolkenlos 15SW 510 k.A.
Rollepass
2000 m
heiter 15N 525 k.A.
Triglav/Kredarica
2500 m
heiter 12NW 15über 70k.A.
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Mittwoch gegen 16 Uhr


zum Alpenvereinswetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.

Webcams:

| Österreich



Großglockner
(Symbolfoto)

Alpenvereins-Wetterdienst:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

Die persönliche Wetterberatung unter der Nummer +43/512/291600 wurde im September 2016 nach mehr als 25 Jahren eingestellt. Digitale Wetterangebote ließen die Nachfrage nach diesem Service stark schwinden. Hochwertige Informationen zur Tourenplanung bieten die Alpenvereine auf alpenvereinaktiv.com. Wir bitten um Ihr Verständnis.